Firma auswählen

Geschichte der Carrosserie Aeschlimann

Alles begann 1971.....

1971 wurde die Firma Hans Aeschlimann Autospenglerei gegründet. Ihr erstes Domizil war in Zürich-Höngg im Quartier Riedhof in einer ehemaligen Bauernhof-Liegenschaft. Durch die fachtechnisch einwandfreie Arbeit und die flexible Auftragsabwicklung wurden schnell die Kapazitätsgrenzen erreicht.

1974/1975 wurde mit der Planung eines Neubaus begonnen. In Dällikon an der Langwiesenstrasse konnte ein geeigntes Grundstück gefunden werden. Im modernen Betrieb mit eigener Spritz- und Einbrennkabine konnte von da an auch die Lackierung von Fahrzeugen im eigenen Haus durchgeführt werden. Dies führte zu einer noch besseren und vor allem schnelleren Auftragsabwicklung. Nach dem Motto "alles aus einer Hand" wurde die Kundenbindung noch enger. Zudem konnten die ersten Garagenbetriebe als Kunden gewonnen werden. Das solide Wachstum forderte einen stetigen Ausbau der Belegschaft.

1980 wurde die Spenglerei vergrössert und mit einem Bodenrichtsystem ausgerüstet. Somit war jeder Spenglerarbeitsplatz auch ein Richtplatz für grosse Unfallschäden.

2003 wurde der Neubau an der Langwiesenstrasse 10 vis-à-vis der bestehenden Werkstatt bezogen. Es wurde eine kundenfrundliche Annahme mit zwei Arbeitsplätzen für die Kundenberater und einer kleinen Kaffeebar geschaffen. Ebenso entstanden hier die Räumlichkeiten für die Geschäftsleitung, die Buchhaltung und das Archiv. Damit konnten neue Standards gesetzt werden, welche die Anforderungen der Zertifizierung gemäss Eurogarant übertrafen. Neu ist nun auch eine grosse Einstellhalle für den Abschleppdienst, sowie eine eigene Waschanlage vorhanden. Für das Finish und die Übergabe der Kundenfahrzeuge konnten drei zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. All das erleichtert fortan das Arbeiten und erhöht nach dem "Alles aus einer Hand"-Prinzip die Effizienz unseres Betriebes

2005 sind in der Lackierei zusätzliche Arbeits-/Vorbereitsungsplätze mit Hebebühne und Absauganlage eingerichtet worden, die die Arbeitsergonomie verbessern. Die aufwendigen Arbeitsschritte wie Spachteln oder Füllern haben sich dadurch vereinfacht und in der Nachbearbeitungszeit konnte der Farbstaub verringert werden.

2010 übergibt Hans Aeschlimann den Betrieb an seinen Sohn Jwan Aeschlimann.

2011 wurde der Werkstattbereich komplett umgebaut und die Ausstattung auf den neuesten Stand der Technik gebracht, sowie das Dach und die Gebäudehülle energetisch saniert. Als Abschluss des aufwendigen Umbaus wurde die Fassade neu gestaltet. Nun hat die Carrosserie Aeschlimann auch nach aussen ein modernes Gesicht.

2017 nehmen wir unsere neue Spritzkabine in Betrieb. Mit ihren Massen 18m x 6m x 5m ist sie speziell für LKW & Nutzfahrzeuge, aber auch für grössere Industrieteile, geeignet. Nun können wir alle Dienstleistungen (Spengler- & Lackierarbeiten) für alle Fahrzeugtypen (von PW über Nutzfahrzeuge bis LKW) vorort anbieten.